DRK HEIM

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Dornum e.V. seit 1985

DRK Fahrzeughalle

Rettungswagen

Rettungswagen Gesamtansicht

Fahrzeugdaten:

Rufname: Rotkreuz Aurich 42 – 93 – 2
Kennzeichen: NOR DO 93
im Dienst: seit Dezember 2018
Baujahr: 2013
Sitzplätze: 5
Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
Aufbauhersteller: C. Miesen GmbH & Co. KG
Kw / Ps: 140 / 190
Zul. Gesamtgewicht: 5t
Fahrzeugmaße (l/b/h): 6,55m / 2,10m / 2,80m
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Finanzierung und Unterhalt:

Dieses Fahrzeug wurde mit der finanziellen Unterstützung des Landkreises Aurich für den Fall eines Massenanfall von Verletzten (Man-V) angeschafft. Aufgeteilt wurden die Anschaffungskosten auf: 70% Lk Aurich und 30% DRK Ortsverein Dornum e.V. Alle weiteren Kosten, wie Fahrzeugaufbereitung und -beklebung, Funkausstattung, Ausstattung im Patientenraum usw. sowie alle folgenden Kosten wie Betriebsstoffe, Versicherung, Wartung und Reparaturen werden ebenfalls von unserem Ortsverein getragen.

Einsatzgebiet:

Auf Ortsvereinsebene wird der Notfallkrankenwagen (N-Ktw) wie bei den Fahrzeugen zuvor bei Brandeinsätzen, den sanitätsdienstlichen Absicherungen der Feuerwehreinsätze, bei den Sanitätsdiensten auf Gemeindeebene sowie zur sanitätsdienstlichen Unterstützung der DRK Nachbarortsvereine eingesetzt. Zudem wirkt der N-Ktw im Katastrophenschutz im Landkreis Aurich mit. Vorrangig wurde das Fahrzeug jedoch, wie oben beschrieben, für einen Man-V im eigenen, sowie in den Nachbarlandkreisen angeschafft. Dieser Fall hat auch bei einem angemeldeten Sanitätsdienst oberste Priorität und wird bei Bedarf sofort abgezogen.

Ausstattung:

Neben der standarttisierten Ausstattung wie Feuerlöscher, Einmalschutzanzüge, Sauerstoffflaschen und diversem Verbrauchsmaterial verfügt das Fahrzeug zur Patientenbeförderung eine Stryker- Krankenfahrtrage, sowie einen Ferno- Tragestuhl. Zudem sind für lebensrettende Maßnahmen 2 Notfallkoffer (Atmung und Kreislauf), ein Notfallrucksack, ein Babynotfallkoffer, ein Weinmann Beatmungsgerät, eine Accuvac Rescue Sekretabsaugpumpe, ein Zoll AED und ein EKG Gerät auf dem Fahrzeug verfügbar. Zur Kommunikation z.B. mit der Rettungsleitstelle sind im Fahrerhaus ein Digitalfunkgerät mit einer externen Bedieneinheit im Patientenraum, sowie ein HRT mit Ladestation für den mobilen Gebrauch am Einsatzort verbaut. Zu Orientierungszwecken und zur schnelleren Ankunft am Einsatzort ist der Notfallkrankenwagen mit einem Navigationsgerät ausgestattet.

So erreichen Sie uns:

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Dornum e.V
Pappelweg 6
26553 Dornum
Tel.: 0176/55125825

Spenden für Flüchtlinge aus Nahost Banner Mitglied Werden